Archivgut Akte

Sammlung: Karin Eigenfeld

in: Online_Frauenbewegung in der DDR (Sammlung GrauZone)
1982 - 1987 , 1 Bd.

Weitere Informationen

Einrichtung: GrauZone | Berlin
In: Online_Frauenbewegung in der DDR (Sammlung GrauZone)
Quellenangabe: 1.3. Persönliche Sammlungen
Bestell-Signatur: GZ-KF 01
Jahr: 1982 - 1987
Beschreibung:
Korrespondenz, Einladungen und Zeitungsartikel, darunter:

- Brief der Frauen für den Frieden Halle an die Bischöfe der DDR, Betreff: Bitte um offene Diskussion zu den Themen Gewalt, Gleichberechtigung und Wehrpflicht, Hohenthurm, 4.6.1982

- Brief an Papst Johannes Paul II., Betreff: Bitte um Heiligsprechung aller vergewaltigten Frauen, 12.6.1987

- Briefwechsel der Frauen für den Frieden Halle mit dem Generalsuperintendenten Berlins, Günter Krusche, Betreff: Absage der Friedenswerkstatt 1987, Berlin und Halle, 1986

- Karin Eigenfeld an das Ministerium für Volksbildung: Argumentation zu einer Eingabe, Betreff: Einführung von schulfreien Sonnabenden [1989]

(A1/0030, A1/0577, A1/0596, A1/0601, A1/0602, A1/0604, A1/0875, A1/1018, A1/1251, A1/2788)
Gesamten Bestand von GrauZone anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    Robert-Havemann-Gesellschaft e.V., Archiv GrauZone - Sammlung der nichtstaatlichen Frauenbewegung in der DDR
    Ruschestr.103, Haus 17
    10365 Berlin
    Telefon: +49 (0)30 577 99 80 16
    Öffnungszeiten
    Mo, Do, FR 9:00-16:00, Mi 9:00-20:00 Uhr
    Termine zur Archivnutzung und zur Nutzung des Leseraums bitte vorher telefonisch absprechen.