Archivgut Akte

Sammlung: Traude Chrysanthou (1)

in: Online_Frauenbewegung in der DDR (Sammlung GrauZone)
1970 - 1989; o. D. , 1 Bd.

Weitere Informationen

Einrichtung: GrauZone | Berlin
In: Online_Frauenbewegung in der DDR (Sammlung GrauZone)
Quellenangabe: 1.3. Persönliche Sammlungen
Bestell-Signatur: GZ-TC 01
Jahr: 1970 - 1989; o. D.
Beschreibung:
Korrespondenz, Offene Briefe, Protestschreiben, Gruppenchroniken der Frauen für den Frieden Berlin, v. a. zu den Verhaftungen von Bärbel Bohley und Ulrike Poppe, Materialien zum Kinderladen Husemannstraße in Ost-Berlin, darunter:

- Brief von Bärbel Bohley, in dem sie ihre Befürchtung, bald verhaftet zu werden, mitteilt, ohne Adressat, 18.11.1983

- o. A.: Bericht über den Kinderladen in der Husemannstraße 14, Berlin, 19.12.1983

- "Report on my recent visit to berlin", Bericht von Barbara Einhorn über ihren Besuch in Ost-Berlin im Dezember 1983, der zur Verhaftung einiger Friedensfrauen führte, 5.1.84

- Flugblatt "Anstöße" [Vermerk: Flugblatt wurde nach der Entlassung v. B. Bohley und Ulrike Poppe in den Hausbriefkästen von Mitgliedern der Frauengruppe gefunden, Autor unbekannt]

- Brief von Bärbel Bohley an Dirk Schneider, Betreff: Kritik an seiner Mitteilung an die Fraktion und den Bundesvorstand der Grünen "Über die Schwierigkeiten mit dem Dialog" v. 16.1.1985, Berlin, 2.2.1985

- Brief v. Bärbel Bohley an T. Chrysanthou, Betreff: Frauengruppen in der DDR [1986]

- Pressedokumentation zu den Protesten gegen die Verhaftung von B. Bohley und U. Poppe, 1982-1984, 1987

- o. A.: Die Frauen für den Frieden in Berlin. Über die Arbeit einer Frauengruppe in der DDR, o. D.

(A1/2864)
Gesamten Bestand von GrauZone anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    Robert-Havemann-Gesellschaft e.V., Archiv GrauZone - Sammlung der nichtstaatlichen Frauenbewegung in der DDR
    Ruschestr.103, Haus 17
    10365 Berlin
    Telefon: +49 (0)30 577 99 80 16
    Öffnungszeiten
    Mo, Do, FR 9:00-16:00, Mi 9:00-20:00 Uhr
    Termine zur Archivnutzung und zur Nutzung des Leseraums bitte vorher telefonisch absprechen.