Archivgut Akte

Sammlung: Susanne Keszler

in: Online_Frauenbewegung in der DDR (Sammlung GrauZone)
1987 - 1989 , 1 Bd.

Weitere Informationen

Einrichtung: GrauZone | Berlin
In: Online_Frauenbewegung in der DDR (Sammlung GrauZone)
Quellenangabe: 1.3. Persönliche Sammlungen
Bestell-Signatur: GZ-SKe 01
Jahr: 1987 - 1989
Beschreibung:
1. Korrespondenz, Eingaben, Vorträge, Ausarbeitungen, Einladungen und handschriftliche Notizen, v. a. zum IX. Pädagogischen Kongress 1989, darunter:

- Eingaben von verschiedenen Frauen, u. a. von Barbara Weisshuhn an das Ministerium für Volksbildung, Margot Honecker, Betreff: Bitte um realistischere Darstellung des Familienlebens in der DDR [Rollenbild von Mann und Frau, soziale Ausgrenzung behinderter Menschen], 03-04/1989

- Susanne Kessler und Barbara Weisshuhn: Einige Gedanken zur Pädagogik in der DDR, ausgehend von einer Untersuchung der Schulbücher Klasse 1-4, Vortrag zum Kongress "Christliche Mediziner in sozialer Verantwortung" - Ich weiß von der Schuld der Gleichgültigkeit, Berlin, 2.-4.6.1989;

2. Materialien zum Thema Schwangerschaftsabbruch, darunter: Das Abbruchtabu. Tonbandprotokolle - Ausschnitt, in: "Lebenszeichen", Stadtjugendpfarramt Dresden (Hg.), Ausgabe III, 1989

(A1/0141, A1/0142, A1/0176, A1/0335, A1/0420, A1/0441, A1/0470, A1/0471, A1/0472, A1/0473, A1/0474, A1/0475, A1/0476, A1/0827, A1/0896, A1/1158, A1/2666)
Gesamten Bestand von GrauZone anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    Robert-Havemann-Gesellschaft e.V., Archiv GrauZone - Sammlung der nichtstaatlichen Frauenbewegung in der DDR
    Ruschestr.103, Haus 17
    10365 Berlin
    Telefon: +49 (0)30 577 99 80 16
    Öffnungszeiten
    Mo, Do, FR 9:00-16:00, Mi 9:00-20:00 Uhr
    Termine zur Archivnutzung und zur Nutzung des Leseraums bitte vorher telefonisch absprechen.