Archivgut Akte

Sammlung: Margot Friedrich (2)

in: Online_Frauenbewegung in der DDR (Sammlung GrauZone)
1978 - 1990 , 1 Bd.

Weitere Informationen

Einrichtung: GrauZone | Berlin
In: Online_Frauenbewegung in der DDR (Sammlung GrauZone)
Quellenangabe: 1.3. Persönliche Sammlungen
Bestell-Signatur: GZ-MF 02
Jahr: 1978 - 1990
Beschreibung:
1. Korrespondenz, Vorträge, Arbeitspläne, Mitteilungen, Zeitungsartikel, handschriftliche Aufzeichnungen der Frauen für den Frieden Eisenach, darunter:

- Vortrag von Margot Friedrich: Wir sollten alle Kassandra sein [1983]

- Arbeitsplan der Gruppe Frauen für den Frieden Eisenach für das Jahr 1984

- Eingabe v. Margot Friedrich an den Rat der Stadt Eisenach, Betreff: Luftverschmutzung in Eisenach, 2.3.1985

- Friedensandacht der Frauen für den Frieden Eisenach anlässlich der Unterzeichnung der Verträge über den Abbau von Raketen am 8.12.1987, Eisenach, 8.12.1987

- Materialsammlung zum Thema Gentechnik, 1978-1988 [Kopien]

- Hinweise zum Umgang mit staatlichen Untersuchungsorganen im Umfeld strafrechtlicher Prüfungs- und Ermittlungsverfahren, Eisenach, 7.3.1988

- Eingabe von Christine Grabe an den Chefarzt, Betreff: Beratung von Frauen in der Eisenacher Frauenklinik, Eisenach, 11.3.1988;

2. Theologische Studienabteilung beim Bund der Evangelischen Kirchen in der DDR, Referat Information und Dokumentation: Informationen und Texte/Frauen-Kirche, Texte für Gottesdienstgebrauch und Lebensvollzug, Nr. 1, 02/1990

(A1/0391, A1/0392, A1/0396, A1/0400, A1/0402, A1/1189, A1/1316, A1/2510, A1/2511, A1/2512, A1/2513, A1/2514, A1/2515, A1/2516, A1/2517, A1/2518, A1/2520, A1/2521, A1/2522, A1/2523, A1/2524, A1/2526, A1/2527)



Gesamten Bestand von GrauZone anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    Robert-Havemann-Gesellschaft e.V., Archiv GrauZone - Sammlung der nichtstaatlichen Frauenbewegung in der DDR
    Ruschestr.103, Haus 17
    10365 Berlin
    Telefon: +49 (0)30 577 99 80 16
    Öffnungszeiten
    Mo, Do, FR 9:00-16:00, Mi 9:00-20:00 Uhr
    Termine zur Archivnutzung und zur Nutzung des Leseraums bitte vorher telefonisch absprechen.