Weitere Informationen

Einrichtung: FFBIZ-Archiv | Berlin
In: Akten, GM, ZD / Frauenbewegung und Frauenprojekte Berlin
Körperschaft: BIG Berliner Interventionszentrale gegen häusliche Gewalt ; Mannege. Information und Beratung für Männer e.V. <Berlin> ; Zweites autonomes Frauenhaus <Berlin-Spandau>
Bestell-Signatur: A Rep. 400 Berlin 20.22.5
Jahr / Datum: 1973 - 1996
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Graue Materialien, v.a. Unterlagen zu Tagungen

u.a.:

Stellungnahme zur Mitarbeit bei Hotline BIG (7/1995, 9 Bl.)

Dokumentationen von Bundesweiten Treffen der autonomen Frauenhäuser:

1996 in Mauloff "Gemeinsame Ziele - vielfältige Wege?" (157 S.);

1993 in Werbellin "Gegen Gewalt gegen Frauen. Feministische Grundlagen im Widerspruch zum Alltag?!" (100 S.)

Bericht vom Ost-West-Treffen autonomer Frauenhäuser, März 1993 in Leipzig, aus: Krampfader, 2/1993, S. 30-33

Reader zur Vorbereitung der Tagung "Struktur on Tour" im Waldschlößchen Göttingen vom 6.-7.10.1993 [Treffen autonomer Frauenhäuser in Westdeutschland] (100 S.)

Angelika Henschel: Schwesternstreit. Von den schwierigen Kommunikations- und Interaktionsstrukturen in weiblichen Arbeitszusammenhängen (um 1992, 2 Bl./4 S.)

Susan Schechter über Arbeit mit gewalttätigen Männern (11/1992, 4 Bl.);

mannege. Information und Beratung für Männer: Möglichkeiten zur Veränderung gewalttätiger Männer im Rahmen einer Männerberatungsstelle. Gutachten für die Senatsverwaltung für Jugend und Familie, Berlin (1991, 71 S., Literaturverzeichnis)

Einige Artikel über Mediation, v.a. beim Thema "gemeinsames Sorgerecht"

Gesamten Bestand von FFBIZ-Archiv anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    FFBIZ - das feministische Archiv e.V.
    Eldenaer Straße 35 III
    10247 Berlin
    Telefon: +49 (0)30 95 61 26 78
    Öffnungszeiten
    Mo 13.00 - 17.00 Uhr
    Mi 16.00 - 20.00 Uhr
    Do 13.00 - 17.00 Uhr

    Der gemeinsame Lesesaal mit dem Grünen Gedächtnis kann nach Absprache auch über die Öffnungszeiten hinaus genutzt werden.
    Alle Menschen, die Interesse am Bestand haben, können das Archiv nutzen.
    Die Räumlichkeiten sind für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich.