Weitere Informationen

Einrichtung: FFBIZ-Archiv | Berlin
In: Akten, GM, ZD / Frauenbewegung und Frauenprojekte Berlin
Körperschaft: Alice-Salomon-Archiv - Archiv und Dokumentationszentrum für Soziale und Pädagogische Frauenarbeit / ASFH Berlin und Archiv des PFH ; FAM Frauen Archiv Musik ; FFBIZ Frauenforschungs-, -bildungs- und -informationszentrum <Berlin> ; Grauzone. Dokumentationsstelle zur nichtstaatlichen Frauenbewegung in der DDR ; Helene-Lange-Archiv ; Lila Archiv e.V. <Berlin> ; Miss Marples Schwestern. Frauenstadtrundgänge und -fahrten ; Spinnboden - Archiv zur Entdeckung und Bewahrung von Frauenliebe e.V. <Berlin>
Bestell-Signatur: A Rep. 400 Berlin 20.18 - 18.6
Jahr / Datum: 1987 - 2005
Sprache: Deutsch
Beschreibung:
Graue Materialien, einige Zeitungsausschnitte zur einzelnen (Frauen)-Archiven, Frauen(bewegungs)geschichte

Sozialpädagogik und Geschlechterverhältnis 1900 und 2000. Colloquium zur Eröffnung des Archiv und Dokumentationszentrum für Soziale und Pädagogische Frauenarbeit. Hg. von Adriane Feustel (2002, 66 S.)

Lila Archiv: Satzung, Selbstdarstellung, Presseberichte

Helene-Lange-Archiv: u.a. Unterlagen zur Übergabe an das Landesarchiv, Presseberichte

U. Nienhaus: Die Farbe Lila. Frauenarchive: Gedächtnis und Vermächtnis der Frauenbewegung, aus: Medium, H. 4, 1994 (4 Bl.);

Lust an "Einmischung", "Autonomie", "Politik der Befreiung" - Frauenbewegung praktisch, Kopien aus: Gebraucht. Gebremst ... Gefördert. Frauen und Politik in Charlottenburg nach 1945, S. 64-75

Gesamten Bestand von FFBIZ-Archiv anzeigen
QRCode: QR-Code

Tektonik

wird geladen......

    Standort

    FFBIZ - das feministische Archiv e.V.
    Eldenaer Straße 35 III
    10247 Berlin
    Telefon: +49 (0)30 95 61 26 78
    Öffnungszeiten
    Mo 13.00 - 17.00 Uhr
    Mi 16.00 - 20.00 Uhr
    Do 13.00 - 17.00 Uhr

    Der gemeinsame Lesesaal mit dem Grünen Gedächtnis kann nach Absprache auch über die Öffnungszeiten hinaus genutzt werden.
    Alle Menschen, die Interesse am Bestand haben, können das Archiv nutzen.
    Die Räumlichkeiten sind für Rollstuhlfahrer_innen zugänglich.